Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

Krankenhausseelsorge Südtirol

Krankensalbung

Was schenkt die Krankensalbung?

Die Krankensalbung möchte jene Menschen stärken, die ihr Leben durch Krankheit und Altersbeschwerden bedroht sehen, oder die sich einer schwierigen Operation unterziehen müssen. Gott schenkt durch dieses Sakrament neue Kraft, um die Krankheit zu bewältigen und durchzustehen. Er verlässt uns im Leid nicht, sondern möchte uns gerade in dieser bedrohten Lebenssituation sehr nahe sein und uns stärken. In der Bibel steht: Ist einer von euch krank, dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich. Sie sollen ihn mit Öl salben und Gebete über ihn sprechen. Das wird den Kranken aufrichten. (Jak 5,14-15)

 

Die Feier der Krankensalbung

Der Priester betet für die Kranken, legt ihnen schweigend die Hände auf. Dann zeichnet er mit Krankenöl ein Kreuz auf die Stirn und auf die Hände und spricht dabei: Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen, er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes. Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf.

Die Krankensalbung wird häufig noch "Letzte Ölung" genannt, da sie lange Zeit nur Sterbenden gespendet wurde. Auch heute ist es leider immer noch so, dass die Krankensalbung vorrangig mit dem Sterben in Verbindung gebracht wird und oft Angst auslöst, wenn sie jemandem angeboten wird. Doch will die Krankensalbung zuallererst eine Stärkung und Ermutigung in der Krankheit sein, sowie Hoffnung und Kraft spenden. Dieses Sakrament kann mehrmals im Leben empfangen werden. Auch bewusstlose Patientinnen und Patienten können gesalbt werden, allerdings muss unbedingt darauf geachtet werden, dass dies dem angenommenen Willen des Patienten, der Patientin entspricht!

Der Empfang der Krankensalbung ist im Krankenzimmer möglich: vereinbaren Sie dafür bitte einen Termin mit der Krankenhausseelsorge. In einigen Krankenhäusern wird auch die gemeinsame Feier der Krankensalbung (z.B. innerhalb der Messfeier) angeboten. Auch hierzu erhalten Sie Informationen bei der jeweiligen Krankenhausseelsorge.